Bayerische Gemütlichkeit

Ein kräftiger Schluck, ein kurzer Plausch mit dem Nachbarn am Feierabend oder am Wochenende: Die Welt ist in Ordnung und verwandelt sich in ein Paradies. Gemeint sind die Biergärten, die jetzt wieder in jedem kleinen Ort Bayerns zu finden sind. Die Bayern haben eine ganz besondere emotionale Bindung zu ihren Biergärten. Denn sie haben sie erfunden.

Früher war es nämlich so, dass die Behörden zwischen Georgi am 23. April und Michaeli am 29. September das Brauen aus Brandschutzgründen verboten. Ein Sommer lang ohne Bier? Undenkbar für die Bayern! Also gruben die Brauer tiefe Keller in die Hänge, wo das verderbliche Lebensmittel in der warmen Jahreszeit kühl gelagert werden konnte. Damals entstand auch der Brauch, Kies zu streuen und Kastanien oder Linden zu pflanzen. Der Kies verhinderte, dass sich der Boden zu stark aufwärmte. Die breiten Blätter der Bäume spendeten zusätzlich Schatten.

Der Ausschank direkt ab Keller wurde immer beliebter, bald wurden die ersten Tische und Bänke aufgestellt. Das missfiel vielen Wirten. „Der Ausschank wird weitergeführt, aber es darf kein Essen verkauft werden“, sprach König Max I. im Jahr 1812 ein Machtwort. Von nun an brachten die Kellerbesucher ihre Brotzeit einfach mit. Im Picknickkorb des Bayern finden sich auch heute noch Kartoffelsalat, Brezen, Fleischpflanzerl und Radieschen, ein vegetarischer Salat oder auch mal ein veganes Sushi.

Mittlerweile sind Biergärten international, also kein bayerisches Privileg mehr. Es gibt sie in fast allen Metropolen, von New York bis Tokio. Biergärten vermitteln Lebensfreude pur. Leute treffen, Frischluft schnappen nach dem langen Winter, plaudern oder doch inmitten vieler anderer völlig ungestört sein. Der Biergarten macht es möglich.

L1150213 (Large)

Über sl4lifestyle

Journalistin aus Leidenschaft, Tierschützerin mit Hingabe und neugierig auf das Leben. Ich stelle Fragen. Ich suche Antworten. Und ab und zu möchte ich die Welt ein Stückweit besser machen ... Manchmal gelingt es!
Dieser Beitrag wurde unter Glücksbote abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s